Rechtsanwaltskanzlei Germer

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Terminvereinbarung

Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular und wir rufen Sie zwecks Terminvereinbarung zurück. > Kontaktformular

Impressum
Verantwortlichkeit Mandatsbedingungen

Rechtsanwaltskanzlei Joachim Germer

Verantwortlich gemäß § 6 MDStV: Rechtsanwalt Joachim Germer

Duisburger Straße 73
46535 Dinslaken
Telefon: 02 06 4–4495–0
Fax: 02 06 4–4495–66
E-Mail an Joachim Germer

Rechtsanwalt Joachim Germer ist nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und Mitglied der

Rechtsanwaltskammer Düsseldorf
Freiligrathstrasse 25
40479 Düsseldorf
E-Mail info@rechtsanwaltskammer-duesseldorf.de, www.rechtsanwaltskammer-duesseldorf.de

Aufsichtsbehörde ist somit die Rechtsanwaltskammer Düsseldorf

Umsatzsteuer­identifikationsnummer (§ 27 a UStG)

Die Kanzlei verfügt derzeit nicht über eine USt-IdNr. Sie wird unter der Steuer-Nr. 101/5041/0132 bei dem Finanzamt Dinslaken geführt.

Berufshaftpflicht­versicherung

Die Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der

Allianz Versicherungs-AG
10900 Berlin
E-Mail Sachversicherung@allianz.de, www.allianz.de.

Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in den Mitgliedsländern der Europäischen Union und genügt so mindestens den Anforderungen der § 51 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO).

Berufsrechtliche Regelungen

Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:

Die berufsrechtlichen Regelungen können über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de) in der Rubrik „Berufsrecht“ auf Deutsch und Englisch eingesehen werden.

Außergerichtliche Streitbeilegung

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer Düsseldorf (gem. § 73 Abs.2 Nr.3 i.V.m. § 73 Abs.5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191f. BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de), E-Mail schlichtungsstelle@brak.de.

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Hinweise

  1. Die Mandantendaten werden in der Kanzlei elektronisch erfasst und gespeichert. Bei Änderungen der Anschrift oder Rufnummer, oder bei Eingabefehlern bitten wir um unmittelbare Nachricht, damit die Daten aktuell sind. Nur so können wir sicherstellen, dass wichtige Post weitergeleitet wird.
  2. Sofern Sie uns Dateien übersenden, übernehmen wir keine Gewähr für deren Eingang.
  3. Nach der neuen Zivilprozessordnung sind die Möglichkeiten des Prozessvortrages stark eingeschränkt worden. Das bedeutet, dass in der ersten Instanz, sämtliche Tatsachen und Beweismittel vorgetragen werden müssen. Das heißt, dass bereits in erster Instanz möglichst frühzeitig sämtliche Tatsachen und Beweismittel vollständig vorgetragen werden müssen. Auch in erster Instanz gilt, dass das Gericht verspätet vorgetragene Tatsachen und Beweismittel nicht mehr berücksichtigt. Verspätet sind diese unter anderem,
    wenn vom Gericht gesetzte Fristen abgelaufen sind, oder eine mündliche Verhandlung stattfindet und der Vortrag noch nicht erfolgt ist. Wenn der Rechtsstreit verzögert wird, kann Vortrag zurückgewiesen werden. Es wird daher um rechtzeitige und vollständige Information unter Zugrundelegung aller Unterlagen gebeten. Es wird darum gebeten, die Unterlagen geordnet zu überlassen. Sie werden ferner gebeten, die Ihnen übersandten Schriftstücke hinsichtlich der Tatsachen zu prüfen, ggfs. zu korrigieren und uns dieses mitzuteilen.
  4. Eventuell vom Gericht, von Behörden oder vom Gegner gesetzte Fristen sind zu beachten. Sofern in Ihrem Anschreiben „Stellungnahme“ angekreuzt ist, darf daher um alsbaldige Erledigung gebeten werden, damit diesseits eine Weiterbearbeitung vor Fristablauf möglich ist. Dieses betrifft auch gerichtliche oder behördliche Zahlungsaufforderungen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Informationen weiter verarbeitet werden müssen, so dass wir rechtzeitig – also 3 Werktage vor Fristablauf – die Unterlagen bzw. Informationen vorliegen haben müssen.
  5. Die Kanzlei ist berechtigt bestehende Honoraransprüche mit durchlaufenden Geldern zu verrechnen.
  6. Sofern Sie Erstattungsansprüche an Rechtsschutzversicherung, Staatskasse oder Dritte haben, werden diese an die Kanzlei abgetreten, die diese annimmt.
  7. Wir weisen darauf hin, dass wir Rechtsmittel, Zwangsvollstreckungsaufträge etc. nur nach ausdrücklicher Beauftragung einlegen.

Hinweis Arbeitsrecht

Anwaltliche Gebühren im arbeitsgerichtlichen Verfahren in der ersten Instanz werden nicht durch die Gegenseite erstattet.

Beratungsmandate Vertragsgestaltung

Das Ihnen mitgeteilte Beratungsergebnis entspricht dem aktuellem Stand der Rechtsprechung und der Gesetzgebung. Wenn sich in Zukunft etwas ändern sollte, kann das Beratungsergebnis hinfällig werden. Wir weisen darauf hin, dass wir diese Änderungen nicht automatisch prüfen können. Sie werden deshalb darum gebeten, Vertragsentwürfe, allgemeine Geschäftsbedingungen o.ä. regelmäßig überprüfen zu lassen, da ansonsten keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden kann.

Soweit nichts anderes vereinbart, wird nach Gegenstandswert und dem RVG abgerechnet.

Urheberrecht

Sämtliche Inhalte unseres Internetauftrittes sind urheberrechtlich geschützt. Alle Texte dürfen verbreitet, kopiert, zitiert und öffentlich zugänglich gemacht werden, sofern dies unter Hinweis auf unser Urheberrecht und unsere Domain erfolgt.

Für den Inhalt übernommener Links kann keine Haftung übernommen werden.

Gestaltung und Programmierung der Seite

Dipl.-Des. Markus Ceh
Dahnstraße 34
45144 Essen
bitselbüro.de

Copyright © 2010–2018 Markus Ceh, Essen